Einen kleinen
Moment, bitte...

MEHR ANSICHTEN

Calciumcitrat Pulver

 


  100% Tricalciumcitrat Pulver
 
  ohne Zusatzstoffe
 
√  hochwertige resorbierende Formel

7,99 EUR

Availability: Vorrätig

Packunggröße:

7,99 EUR
Menge:
 
1
 





 
Das Calciumcitrat
Tricalciumcitrat
 
Das Calciumcitrat ist eine mögliche Calciumquelle, es ist der häufige Grundstoff der Nahrungsergänzungsmittel. Unter allen Calciumverbindungen kann das Calciumcitrat – auf die Zitronensäure organisch gebunden - am besten aus dem Darm aufgenommen werden und es hat die beste biologische Nützlichkeit. Auch das Calciumcarbonat ist gut aufnehmbar, obwohl seine Resorption pH-abhängig ist und bei einigen Leuten Magen-Darmsystem-Symptome sowie Verstopfung verursachen kann.
 
Das Calciumcitrat ist leicht verdaulich und kann mit sehr gutem Effizienz aufgenommen werden. Seine Aufnahme hängt nämlich von keinen pH-Werten. Unter seiner Verwendung soll nicht von einer Nierenstein-Bildung gehalten werden, da das Citrat die Urine sauer macht und so können sich keine Calciumsteine gebildet werden.
 
Natürlich sind die natürlichen Nahrungsmittel die besten Calcium-Quellen, aber wenn es nicht gelingt, genügend Calcium aufzunehmen, muss es aus anderen Quellen ersetzt werden.
 
Ca. 21% des Calciumcitrates (Gewichtsprozent) ist elementares Calcium.
 
Das Calcium
 
• trägt zur normalen Muskelfunktion bei*
• ist zu dem Aufbehalten des normalen Knochenbaus nötig*
• ist zu dem Aufbehalten der normalen Zähne unentbehrlich*
• trägt zu der normalen Funktion der Verdauungs-Enzyme bei*
• ist an den normalen Blutgerinnungsprozessen beteiligt*
• nimmt an der normalen Signalübertragung teil*
• ist an den normalen Stoffwechsel beteiligt*
* wissenschaftlich bewiesene, von dem Europaischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zugelassene gesundheitliche Behauptungen
 
Das Calcium hilft bei dem Aufbau der starken Knochen und Gelenke, und spielt – mit der Körperbewegung zusammen – bei der Vorbeugung der Osteoporose eine sehr wichtige Rolle. Wenn der Körper zu nicht genügend Calcium kommt, dann wird es aus den Knochen und Zähne ersetzt. Mit dem Magnesium zusammen kann das Calcium die Muskelkrämpfe vorbeugen, bzw. lindern. Die entsprechende Calcium-Zufuhr kann auch den hohen Blutdruck reduzieren, so ist das Calcium auch an der Erhaltung der Gesundheit unserer Gefäße beteiligt.
 
1:2 ist das ideale Magnesium-Calcium-Verhältnis, das heißt, mit der Zufuhr 1000mg Calciums über Nahrungsergänzungsmittel sollte auch 500mg Magnesium eingenommen werden. Es lohnt sich nicht, auf einmal mehr als 500mg Calcium (2400mg Calciumcitrat) einzunehmen.
 
An Calcium reiche Lebensmittel: Milch und Milchprodukte, Käse, Ölsaaten, Mohn, Bohnen (getrocknet), Sojabohnen, Gemüse, Sardinien, Lachs.
 
Wissenwertes 
Das Vitamin-K2 hilft bei der effektiven Aufnahme des Calciums in den Knochen. Das Vitamin-D3 fördert aber die Resorption des Calciums.
 
Wichtig: in den Produktbeschreibungen Geschriebene sind informativ, die Zitate stammen aus den veröffentlichten Publikationen des gegebenen Themas. Sie sind nicht geeignet Diagnose aufzustellen und ersetzen die Ratschläge des Arztes nicht. Bevor Sie Ihre Diät oder Ernährungsgewohnheiten ändern, konsultieren Sie mit Ihrem Arzt oder Diätassistenten. Die Nahrungsergänzungsmittel ersetzen die ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und die gesunde Lebensweise nicht.

Calciumcitrat Pulver